12 Follower
13 Ich folge
Pagepassion

Pagepassion @ BookLikes

Ich lese gerade

Silber - Das erste Buch der Träume: Roman
Kerstin Gier
Bereits gelesen: 130/410 pages
Kyria & Reb – Die Rückkehr
Andrea Schacht
Der geheimnisvolle Garten: Roman
Annette Dutton

Rabenblut drängt

Rabenblut drängt - Nikola Hotel Powered by http://Bookaddicted.deWunderbarer Liebesroman für Wald-LiebhaberDie Biologiestudentin Isa arbeitet als Praktikantin an der deutsch-tschechischen Grenze. Eines Tages finden sie und ihre Kollegen einen nackten, bewusstlosen Mann, der einen toten Kolkraben im Arm hat. Sie bringen ihn ins Krankenhaus. Der Mann, der sich angeblich an nichts erinnern kann, stellt sich später als Alexej vor und wohnt eine Weile bei ihnen. Dann verschwindet er wieder. Doch Isa hat sich in den gutaussehenden Exoten verliebt und kann nicht anders, sie muss seinem Geheimnis auf die Spur kommen. Als sie dann auch noch merkwürdige Untersuchungsergebnisse von Alexej aus dem Krankenhaus bekommt, ist sie mehr als irritiert ...Geschichten über Männer, die sich in irgendwelche Wesen verwandeln können und Frauen, die sich trotzdem in sie verlieben, sind nicht neu und haben derzeit Hochkonjunktur. Hauptsache sexy, stark und (anfangs) unnahbar - dann ist es egal, ob die Herren der Schöpfung in Wahrheit Vampire, Engel oder Dämonen sind oder sich in Werwölfe, Tiger oder Raben verwandeln können. Raben? Genau! In Kolkraben um genau zu sein. Denn in Alexejs Brust schlagen zwei Herzen, durch seine Adern fließt nicht nur menschliches, sondern auch Rabenblut. Dadurch hat Nikola Hotel einen interessanten und vor allem ungewöhnlichen männlichen Hauptprotagonisten erschaffen, denn durch sein Rabengemüt ist Alexej sehr freiheitsliebend, fühlt sich schnell eingeengt und ist ständig hin- und hergerissen zwischen einem Leben als Rabe und dem als Mensch.Hotels Romandebüt wartet vor allem mit authentischen, liebenswürdigen Charakteren auf und mit einer Stimmung, in die man gerne versinkt. Denn wenn sie erst mal beginnt den Wald, seine Gerüche, seine Flora und Fauna zu beschreiben, fühlt man sich sofort in seinen Lieblingswald hineinversetzt, meint förmlich die beschriebenen Düfte selbst in der Nase zu haben. Der Wald und die Lebewesen darin scheinen im Herzen der Autorin einen großen Platz einzunehmen und das merkt man diesem Roman deutlich an. Und noch dazu kann der Leser hier einiges lernen, nicht nur über den Wald, sondern auch über Kolkraben und nicht zuletzt sogar ein wenig über die tschechische Geschichte.Trotz alledem fiel negativ auf, dass die Handlung ziemlich langsam ins Rollen kam und am Anfang eine Prise Durchhaltevermögen nötig war, bis es richtig spannend wurde. Außerdem hätte ich persönlich auf die historischen Details verzichten können, aber auch das ist Geschmackssache.Nichtsdestotrotz lässt das Ende auf einen Folgeroman hoffen, den ich auch auf jeden Fall lesen würde! Wer sich für Rabenvögel, den europäischen Wald und die östlichen Gefilde Europas interessiert, findet hier eine schöne Liebesgeschichte mit zurückhaltender Erotik und wunderbaren Wald- und Naturbeschreibungen. Empfehlenswert!